Versicherung

Als Naturheilpraktiker / Naturarzt bin ich bei allen Krankenkassen anerkannt, wenn sie eine Zusatzversicherung für die Naturheilkunde haben.

EMR (Erfahrungsmedizinisches Register) anerkannt
NVS-A Mitglied (Naturärztevereinigung der Schweiz).
Mein Stundenhonorar beträgt CHF 150.-.
Je nach Zusatzversicherung wird der grösste Teil der Kosten durch die Versicherung übernommen.

Zum Nachdenken:
Das Gesundheitssystem verändert sich ständig. Es ist schwierig als Laie sich nur annähernd in diesem Versicherungs- und Gesundheitsdschungel zurechtzufinden. Die Kosten steigen kontinuierlich und die Leistungen werden nicht besser, sondern schlechter. Jährlich werden die Versicherungsleistungen angepasst, jedoch nicht zum Vorteil der Versicherten.

Wie kann ich in diesem maroden, profitorientierten Gesundheitssystem Geld sparen und trotzdem gut versichert sein? Eine gute akzeptable Lösung wäre, wenn Sie die Schulmedizin als Notfallmedizin und Notfallchirurgie betrachten, wo sie auch ihre hervorragenden Dienste leistet. Sie könnten dann Ihre Franchise erhöhen und dabei Ihre Monatsprämien beträchtlich senken. Mit der Einsparung leisten Sie sich eine gute Zusatzversicherung für die Naturheilkunde mit Unfalleinschluss.

Diese Versicherung müsste mindestens folgendes abdecken:

  • Deckungssumme pro Jahr mindestens Fr. 5000.-
  • Kostenübernahme von mindestens 70% der Behandlungskosten
  • Kostenübernahme von naturheilkundlichen Präparaten (Homöopathika, Phytotherapeutika, etc.)
  • Kostenübernahme von gesundheitsregulierenden Präparaten (Orthomolekulare Medizin / Nahrungsergänzung)
  • Achtung / Wichtig: Prüfen Sie die Versicherungsbedingungen gründlich. Die Billigsten sind selten die Besten. Die Versicherung muss Ihnen einen freien Zugang zu anerkannten Therapeuten / Naturheilpraktikern gewähren ohne eine Bescheinigung eines Schulmediziners.

Bei einem gesundheitlichen Problem wäre dann Ihre Anlaufstelle eine Naturheilpraktikerin oder ein Naturheilpraktiker Ihres Vertrauens. Dieses Vorgehen bedingt vermehrt Eigenverantwortung und einen achtsameren Umgang mit dem eigenen Körper und dem eigenen Leben. Nebenbei: Die Naturheilkunde hat zum Teil wirkungsvollere Mittel als die Schulmedizin. z.B. Silber als Neuzeitantibiotikum.
Silber als Neuzeitantibiotikum
 

Vorteile für Sie:

  • Beträchtliche Kosteneinsparungen
  • Die naturheilkundlichen Behandlungen und Beratungen sind individuell und somit ursachenorientiert
  • Das Energiedefizit des Körpers wird aufgebaut und ausbalanciert
  • Der ganze Mensch wird aufgebaut (nicht im Sinne des Konsums sondern im Sinne des Mehrwerts und der Mitverantwortung)
  • Sie profitieren von einer echten Gesundheitsvorsorge
  • und einiges mehr

Wer sich für die Naturheilkunde entscheidet, erreicht viel mehr als nur Gesundheit. Denn im Laufe der Zeit wird aus Begeisterung am eigenen Leben eine dauerhafte Faszination zur Natur.

Nachdenklich stimmt, dass fast alle Versicherungen einen Beitrittsstopp ab einer gewissen Altersgruppe für den Abschluss einer Zusatzversicherung für die Naturheilkunde haben. Die ältere Generation, respektive Menschen ohne Zusatzversicherung, haben bei Beschwerden nur die Möglichkeit, sich in die Fänge der Schulmedizin einzulassen. Oder sie müssen die Gesamtkosten selbst übernehmen. Die Menschen sind mehrheitlich obrigkeits- und mediengläubig. Übernehmen Sie mehr Eigenverantwortung und gehen Sie den aufbauenden Weg der Naturheilkunde.

Die Gehirnwäsche der Propaganda und der Werbung hat es fertig gebracht, bei den meisten Menschen die Urinstinkte des Lebens, und somit eine aufbauende Gesundheitsförderung, abzuschalten. Unser auf Profit ausgerichtetes "Gesundheitssystem" braucht Kranke und es fördert Krankheiten. 80% aller Operationen sind überflüssig, bringen keinen Erfolg und trotzdem werden sie durchgeführt. Es lohnt sich, sich ernsthaft mit dieser Tatsache auseinander zu setzen. Nicht erst wenn Schmerzen und Leid da sind, sondern vorher. Die moderne Medizin macht Vieles möglich. Wer jedoch glaubt, dass chemische Präparate, Bestrahlungen und Operationen die einzigen Lösungen für die Gesundheit sind, für den ist die Welt immer noch eine Scheibe.